Schule für Sozialbetreuungsberufe

Raabser Str. 49 3580 Horn

Schwerpunkt Behindertenarbeit 
 
Der/die Fach - SozialbetreuerIn in der Behindertenarbeit soll folgende Kompetenzen in der theoretischen und praktischen Ausbildung erwerben:


Der/die Fach-SozialbetreuerIn

…soll sich mit der Grundhaltung der Ausbildung, der Institutionen identifizieren, kennt die Ziele, die eigenen Aufgabenbereiche und nimmt sie wahr.

…zeigt Interesse an der heilpädagogischen Arbeit und am Umgang mit den zu betreuenden Menschen.

…ist motiviert und leitet die zu betreuenden Menschen in ihren Alltagsaufgaben an und unterstützt sie in ihren Alltagshandlungen.

……ist im Alltag nur Assistent - Empowerment (Selbstbestimmung/Selbständigkeit des Klienten fördern).

…beobachtet und dokumentiert Verhaltensänderungen der Klienten und trägt die Veränderungen mit.

…kennt verschiedene Spiel- und Fördermaterialien und kann sie anwenden.

…arbeitet nach dem Normalisierungsprinzp (Freizeit, Bildung, Kultur, Religion, Sport).

…setzt sich zum Thema Arbeit mit Tagesstruktur, produktives arbeiten und Verantwortung abgeben auseinander.

…respektiert die Individualität der zu betreuenden Menschen, zeigt ihnen Achtung und respektiert die Würde ihrer Person.

…pflegt eine wertschätzenden Umgang mit anderen Berufsgruppen und nimmt an regelmäßigen Teambesprechungen teil.

…ist kritikfähig, lässt Fragen zu, kennt seine /ihre eigenen Grenzen und reflektiert sein/ihr Verhalten und Handlungen.

…überträgt seine /ihre eigenen Vorlieben und Abneigungen nicht auf die Bewohner /Klienten.

…hat die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person und ist in der Lage, dies in der agogischen Arbeit positiv umzusetzen.